Montag, 13. Februar 2017

Goodbye "Goodbye Deutschland"

Die Fernsehsendung "Goodbye Deutschland" hat sicherlich jeder schon einmal jeder mehr oder weniger aktiv oder passiv geschaut. Zur Zeit läuft "Goodbye Deutschland" auf VOX.

Interessant daran war bisher, mal etwas über andere Länder zu sehen, und eventuell einmal Einblicke zu bekommen, wie es sein könnte, wenn man auswandern würde - und davor durch einen kleinen Unfall etwas Gehirnzellen eingebüßt hätte.

D.h. das Erfolgskonzept war eine Mischung aus Neugierde / Interesse an anderen Ländern und etwas Schadenfreude über Vollidioten die mit großer Klappe Deutschland den Rücken zu drehen und am Ende wieder kleinlaut zurückkommen und beim Arbeitsamt Schlange stehen.

Aber leider hat sich das Niveau der Sendung auf einen neuen Tiefpunkt begeben.

Der Fokus der Sendung liegt nun auf langweiligen Beziehungsthemen und Problemen von irgendwelchen Z Promis. Who gives a sh*t?

Als Zuschauer fragt man sich: haben die Mitarbeiter bei der Produktionsfirma nun einen bessere Job gefunden oder hat der Sender aufgrund einer Marktanalyse herausgefunden, dass das Publikum so etwas lieber sehen möchte? Oder kümmert sich ohnehin beim Sender keine um den Inhalt und es wird abgenudelt was die Produktionsfirma abliefert?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen